„Fabelhafter Realismus“ – Ausstellung vom 5. Februar bis 19. Mai 2019

190205FabelhafterRealismusMan könnte Frank Meier als Tiermaler bezeichnen, der liebevoll der Darstellung der ganzen Schönheit der Natur des Tieres nachgeht. Die Besonderheit in seinem Schaffen ist aber nicht sein realistisches, handwerklich sensibles Nachempfinden in der Tierdarstellung, sondern vielmehr seine Interpretation tierischen Verhaltens, wie wir Menschen es uns vorstellen könnten, wie es auch den Dichtern in ihren Tierfabeln vortrefflich gelungen ist. Oft erzeugt der teilweise humoristische Umgang mit Bildtitel und bildlicher Darstellung ein Schmunzeln beim Betrachter. Die naturgetreue, realistische Darstellung der Tiere und Gegenständen in einem surrealen, eben „fabelhaften“ Kontext zeichnet den von Frank Meier geschaffenen Malereistil aus, den er selbst als „Fabelhaften Realismus“ bezeichnet.
Der Eintritt zur Vernissage am Diestag, dem 5. Februar, um 17 Uhr ist frei.
Die Ausstellung ist ab 5. Februar bis 19. Mai 2019 in den Gruson-Gewächshäusern zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.