Palmenhaus

Panorama Palmenhaus

Vom Eingangsbereich gelangen Sie direkt in das Palmenhaus. Das ursprüngliche Palmenhaus von 1896 wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Erst 1986 konnte der Neubau des Palmen­hauses eröffnet werden. 2010 wurde es umfassend saniert und ein Baum­kronenpfad er­richtet.

Dank seiner Höhe können im Palmenhaus große Palmen wachsen, daneben auch andere Bäume, Sträucher und Bodendecker. Im Palmenhaus befinden sich etwa 20 Palmenarten, die imposantesten sind eine Kanarische Dattelpalme (Phoenix canariensis), eine Königinpalme (Syagrus romanzoffiana) und mehrere Kentia-Palmen (Howea forsteriana).

< Foyer Farnhaus >