Archiv des Autors: Matthias Wille

Neubepflanzung hat begonnen

Seit Mitte August kann nun kontinuierlich an der Neubepflanzung der Schaugewächshäuser gearbeitet werden. Sieben der insgesamt zehn Schauhäuser werden komplett neugestaltet. Außer den drei Ersatzneubauten betrifft das auch das ehemalige Mittelmeerhaus, Orchideenhaus, Bromelienhaus und das Königin-der-Nacht-Haus. Am weitesten vorangeschritten ist die Bepflanzung im früheren Mittelmeerhaus, das nun als Lorbeerwaldhaus die Vegetation immergrüner subtropischer Wälder veranschaulicht (siehe Foto). Auch das Farnhaus wurde schon teilweise wieder bepflanzt.

Parallel dazu sind in allen Bereichen noch Handwerker dabei, die restlichen Arbeiten auszuführen. Zurzeit wird an den Anschlüssen der neuen Regenwasserzisterne, am Geländer und am Zugang zur Galerie im Farnhaus und an der Wiederherstellung der Pflanztische im Orchideenhaus gearbeitet. Der größte Teil der Bauarbeiten ist abgeschlossen, viele Arbeiten stehen aber noch aus. So fehlen unter anderem noch (ganz oder teilweise):

  • die Deckschicht für die Wege in den Sukkulentenhäusern
  • der Einbau von Schauvitrinen im Kakteenhaus („Trockene Subtropen“)
  • die Fertigstellung der Elektroinstallation in den Sukkulentenhäusern
  • die Installation der computergesteuerten Regelung für Lüftung, Schattierung und Heizung
  • die Montage und Inbetriebnahme von Vertikalventilatoren (Turbulatoren) im Palmenhaus
  • die Fertigstellung der Rampen außen am Farnhaus
  • die technische Fertigstellung der Regenwasser- und Osmoseanlage
  • der Außenputz am Gebäudesockel
  • Teile der Wartungsgänge und -leitern auf den Gewächshäusern
  • die Wiederherstellung der Außenanlagen
  • Reparatur bzw. Wiederinbetriebnahme von Schattierung, Lüftung und Elektroinstallation in den an die Neubauten angrenzenden Häusern.

Die Gesamtfertigstellung rückt nun in greifbare Nähe. Die Wiedereröffnung ist nach dann 20 Monaten Schließzeit im November geplant.