Ausstellung: „Forscher, Sammler, Pflanzenjäger – unterwegs mit Humboldt & Co.“ – verlängert bis 15. September

Aus Anlass des 250. Geburtstags Alexander von Humboldts hat der Verband Botanischer Gärten die Ausstellung entwickelt, die zeitgleich in mehr als 30 botanischen Gärten in Deutschland und Österreich gezeigt wird. Die Schau in den Gruson-Gewächshäusern beleuchtet die Schicksale jener Männer und Frauen, die als Pflanzensammler in entlegene Winkel der Erde vorgedrungen sind. Auf 15 großformatigen thematischen Tafeln und 20 Steckbriefen werden neben den Akteuren der unterschiedlichen Epochen auch deren Motive für die Pflanzenjagd dargestellt. Macht, Geld und wissenschaftliche Neugier waren die Haupttriebfedern – und sind es zum Teil noch heute.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.